Veranstaltungen

Als Solarenergienetzwerk im Großraum Bodensee veranstalten wir regelmäßig Treffen für Mitglieder und Interessierte, oder besuchen gemeinsam Events zum Thema Solarenergie.

Unsere nächsten Veranstaltungen


Energiewende live erleben vor Ort

Samstag, 17.10.2020, 13:00 Uhr – Abfahrt am Singener Rathaus, 78224 Singen , Hohgarten 3

Energiewende live erleben – Energietour zum Windpark Verenafohren

Am Samstag, den 17. Oktober findet von 13 bis 16 Uhr eine kostenlose Energietour statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen zur Rundtour im Kleinbus. Treffpunkt ist am Rathaus Singen.

Besichtigt wird der Windpark Verenafohren oberhalb Tengen-Wiechs. Die drei Windräder des Projekts Verenafohren produzieren Strom für 20.000 Menschen. Der Windpark ist der erste und einzige im Landkreis Konstanz. Umgesetzt wurde das Projekt vom Singener Bürgerunternehmen solarcomplex AG, Betreiber ist die Hegauwind-Gruppe. Die Planung, der Bau und der Betrieb der Windräder sowie die energie-politischen Hintergründe werden ausführlich erläutert. Es bleibt genug Zeit für individuelle Fragen der Teilnehmer.

Das Angebot ist kostenlos. Lediglich Anmeldung unter Tel. 0163-1410 357 bzw. per Mail gaukler(at)solarcomplex.de ist erforderlich.


Energie-Effizienz goes Industrie 4.0 – Wie durch integrierte Prozesse, Methoden und Daten-Orchestrierung ein durchgängiges und automatisiertes Lastspitzenmanagement erreicht wird

Dienstag, 20. Oktober 2020 von 16:00 bis 17:00 Uhr – kostenfreies Webinar von unserem SolarLAGO-Mitglied „in-integrierte informationssysteme“

Nachhaltiges Energiemanagement wird ein immer wichtigerer Erfolgsfaktor für nachhaltig agierende Unternehmen. Erfahren Sie in unserem kostenfreien Web-Seminar am 20. Oktober 2020 von 16 bis 17 Uhr, wie wir Sie dabei effektiv unterstützen können.
Mit der digitalen Überwachungs- und Steuerungslösung „LMS“ (Load Management Service) auf Basis der IoT-Plattform sphinx open online ist es möglich, Bedarfsprognosen zu erstellen, Lastspitzen zu erkennen und durch autonome Schalthandlungen zu verhindern. Damit kann das Versorgungsnetz entlastet und Kosten reduziert werden. Doch wie funktioniert das? Welche technischen Voraussetzungen sind nötig? Welche Systeme lassen sich anbinden?

Erfahren Sie im Web-Seminar „Energie-Effizienz goes Industrie 4.0 – Wie durch integrierte Prozesse, Methoden und Daten-Orchestrierung ein durchgängiges und automatisiertes Lastspitzenmanagement erreicht wird“. Unsere Experten gehen auf Rahmenbedingungen ein und zeigen live einen komplexen Use Case, in dem Daten verschiedener Verbraucher und Erzeuger angebunden sind, um dann mit Hilfe von sphinx open LMS das Optimierungsziel zu erreichen: Keine Überschreitung von Lastgrenzen und Vermeidung von erhöhten Energiekosten!

Das regel- und prognosebasierte Lastspitzenmanagement LMS arbeitet kontinuierlich und selbstständig im Hintergrund, kann Szenarien vorhersehen aber auch spontane Ausfälle kompensieren. Dank offener Schnittstellen lassen sich Leittechnik-Anwendungen genauso anbinden wie externe Dienste für Temperatur-, Wind- oder Photovoltaikprognosen, um ein umfassendes und jederzeit erweiterbares System zu schaffen.

Wir unterstützen Sie beim Energiemanagement mit einer bedarfsgerechten, praxisbewährten Lösung, die Ihre Prozesse kurz- und langfristig optimiert.

Überzeugen Sie sich von unserer Leistung! Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter: https://attendee.gotowebinar.com/register/2708646205442191119